matrakala Gäste

Bangoura Group

Die Bangoura-Methode basiert auf den Grundlagen afrikanischer Tanztraditionen:
Ritual, Dialog, Wiederholung, Improvisation und Live-Musik.


An mehreren Wochenenden dieses Jahres hat uns Stephanie Bangoura, zusammen mit den Musikern Mohammed Sylla, Mamoudou Diarra und Ibro Konaté besucht, um die 1. Ausbildung zum ganzheitlichen Tanzpädagogen nach der Bangoura Methode durch zu führen.

Über die Wochenenden hatten bis zu 10 Teilnehmer die Möglichkeit Tanz im spontanen Dialog mit Live Musik zu erleben. Jedes Wochenende wurde unter einem bestimmten "Motto" zusammengefasst, in der Gruppe bearbeitet und vertanzt.

Dabei wurden immer wieder Methoden aufgezeigt, die für die eigene Unterrichtsgestaltung hilfreich sein können, ohne dabei ein bestimmtes System zu forcieren. Vernab von herkömmlichen Unterrichtsstrukturen im Tanz konnten die Teilnehmer ihre eigene Persönlichkeit im tanzend erleben, getragen durch den ständigen, oft auch non-verbalen Dialog mit der Gruppe und den Musikern.

Plötzlich beginnen verborgene Energien zu fließen und dürfen sich im von den Teilnhemern geschaffenen Raum entfalten...

Auch im nächsten Jahr wird die Bangoura Group wieder bei uns zu Gast sein.

Homepage

Video

Beschreibung der Ausbildung 2017:


Ausbildung

Tanzpädagogik Ausbildung

Einjährige Ausbildung zur/zum ganzheitlichen Tanzpädagogin/Tanzpädagogen
nach der Bangoura - Methode

Ausbildung an sieben Wochenenden mit Abschlusszertifikat.





Stephanie Bangoura, Astrid Voss und die traditionell ausgebildeten Musiker aus Afrika bieten dir eine fundierte Ausbildung in den Grundlagen afrikanischer Tanztraditionen nach der Bangoura Methode: Wiederholung, Improvisation, Ritual und Dialog mit der Live-Musik.
Diese Grundlagen werden in Theorie und Praxis vermittelt und eröffnen dir ungeahnte Potenziale als TänzerIn und PädagogIn.

Information und Kontakt

Die Wochenendtermine können auch einzeln und
unabhängig voneinander besucht werden.


Einzeltermine
10.02. – 12.02.17
Die wilde Frau – Der Körper im afrikanischen Tanz

24.03. – 26.03.17
Der starke Krieger – Gewagte Individualität in der Gruppe

29.04. – 01.05.17
Die Schlange – Kraft der Wiederholung

30.06. – 02.07.17
Die Lust – Der Körper in der Musik

28.07. – 30.07.17
Schmerz und Leid – Das Ritual

22.09. – 24.09.17
Der Narr – Die Haltung des ganzheitlichen Tanzpädagogen

03.11. – 05.11.17
Werkstatt und Freisprechung